Depot

Im Zusammenhang mit Finanzprodukten bezeichnet das Depot ein bestimmtes Konto, auf dem die verschiedenen Wertpapiere eines Anlegers verwahrt werden. Depots werden bei Banken geführt. Das Depot dient zur Abwicklung aller Geschäfte im Zusammenhang mit Wertpapieren. Anders als bei normalen Bankkonten werden keine eigentlichen Werte festgehalten, sondern nur die aktuellen Wertpapierbestände und die dazugehörigen Umsätze des Kunden.

Die Banken erheben für die Verwaltung und Nutzung von Depots in der Regel Gebühren. Mindestens einmal im Jahr erhält der Depotinhaber einen Kontoauszug, der alle relevanten Daten auflistet. Für den Handel mit Wertpapieren ist ein Depot in der Regel Voraussetzung.

Revisions

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar